Suchen & Buchen < Schienenkreuzfahrten < Reisedetails

Sagenhafte Seidenstrasse:Sonderzugreise Registan von Almaty nach Aschgabat
Organisierte An und Abreise
Internetcode: Regi19
28.03.2019 - 11.04.2019 ( 14 Tage )
Sonderzug Registan

zurück zur Auswahl Eine Frage zur Reise? Druckansicht Buchen

Sonderzugreise Registan auf der zentralasiatischen Seidenstaße

Die Sonderzugreise Registan bringt Ihnen allen Höhepunkten der sagenhaften Seidenstraße nahe. Sie entdecken während einer bequemen Schienenkreuzfahrt Gegenden, die bei anderen Reiserouten entweder fehlen oder nur auf sehr viel beschwerlicherem Wege erreicht werden können.

Ihre Reise beginnt in Almaty, . Dann bringt Sie Ihr Sonderzug nach Turkestan, wo Sie einige der schönsten Beispiele timuridischer Architektur bewundern. Nach einem kurzem Aufenthalt in Taschkent und im Tien Shan-Gebirge erreichen Sie Baysun, eine von der UNESCO ob seiner einmaligen kulturellen Tradition ausgezeichnete Region. Sie reisen mit Ihrem Sonderzug weiter nach Schahrisabs, dem Geburtsort des grausamen Mongolenfürsten Tamerlan, und zum Schnittpunkt der Weltkulturen nach Samarkand, einst gepriesen als schönste und bedeutendste Stadt der Erde. Hier sehen Sie den Registan, einen Platz, dessen unvergleichliche Schönheit schon Poeten gerührt und Reisende zum Schwärmen gebracht hat. Endgültig wahr wird Ihr Märchen aus 1001 Nacht schließlich in Chiwa, der Oasenstadt, einem der eindrucksvollsten Beispiele mittelalterlichen orientalischen Städtebaus überhaupt. Dann warten in Buchara rund 1.000 Baudenkmäler der Altstadt darauf, von Ihnen bewundert zu werden, aber auch die mächtige Festung Ark und der verspielte Sommerpalast des letzten Emirs zeigen sich Ihnen als architektonische Kostbarkeiten. In Merw erwarten Sie unwirklich scheinende gigantische Mauern: die Reste der einst größten und prächtigsten Stadt der Welt. Im Kontrast zu dieser vergangenen Größe erleben Sie tags darauf Aschgabat, die Hauptstadt des neureichen Turkmenistans: hollywoodähnliche Kulissen, imposante Gebäude und eine alles überragende güldene Statue. Und zum guten Schluss bietet sich Ihnen mitten in der Wüste ein Schauspiel der besonderen Art: der Flammenkrater in der Karakum. Sie können Ihre Reise in Astana oder in Aschgabat beginnen. Für welche Route Sie sich auch entscheiden – alle Reisehöhepunkte sind im jeweiligen Programm enthalten. Die Seidenstraße ist keine Straße wie jede andere: Sie bietet mehr als genug Stoff, damit Sie nach Ihrer 14-tägigen Reise mit unvergesslichen Eindrücken und märchenhaften Erinnerungen im Gepäck nach Deutschland zurückkehren können.

Während der Reise übernachten Sie sieben mal im Zug. Zu den Hotelübernachtungen benötigen Sie, ganz bequem, nur das Handgepäck . Eine ständige Chefreiseleitung und erfahrene örtliche Reiseleiter sorgen für beste Betreuung. Wir heißen Sie herzlich willkommen auf der sagenhaften Seidenstraße in Zentralasien!


Nicht die passende Kreuzfahrt? Hier klicken!

 
1.Tag  Sie fliegen tagsüber mit Lufthansa von Frankfurt nach Almaty wo Sie am späten Abend eintreffen. Anschließend werden Sie in Ihr Hotel geleitet. Sie übernachten im First-Class-Hotel in Almayty     
2.Tag  Almaty,am Vormittag erleben Sie auf einer kleinen Stadtrundfahrt die grüne Metropole am Fuße des Alatau Gebirges. Sie sehen unter anderem die Zentralmoschee, Mittag in einer Jurte!Am Nachmittag werden Sie zum Bahnhof gebracht, wo Ihr Sonderzug schon bereit steht. Nach einem Begrüßungstrunk setzt sich Ihr rollendes Hotel in Bewegung     
3.Tag  Pilgerzentrum der Nomaden: Turkestan Nach dem Frühstück an Bord treffen Sie in der Stadt Turkestan ein. Sie sehen das 1394 gebaute Mausoleum von Khoja Ahmed Yasawi, eines der bedeutendsten Bauwerke der timuridischen Architektur mit dem Kuppelsaal, der monumentalen Moschee und dem Brunnenhaus. Anschließend fährt der Sonderzug weiter über die kasachisch/usbekische Grenze nach Taschkent. Die Grenzformalitäten finden bequem in Ihrem Abteil statt. Mittag und Abendessen im Bordrestaurant.     
4.Tag  Taschkent, die grüne Oase Obwohl Taschkent seit seiner Gründung immer nur aus Lehmbauten bestand, wird der Name, den es nachweislich seit dem 11. Jh. trägt, stets mit steinerne Stadt übersetzt. Nach neuesten Forschungen wird tasch auf das sogdische tschatsch zurückgeführt, was zusammen mit kent den Namen Stadt auf Hügeln nahelegt, denn tatsächlich liegt Taschkent am Fuße des Tien Shan-Gebirges. Auf Ihrer Stadtrundfahrt erleben Sie die grüne Oase in der Steppe.Die Medresse Kukeldash, die Kavoj- und Amir-Timur-Denkmäler und die Oper. Ihr Mittagessen nehmen Sie in herrlicher Natur in den Himmelsbergen ein und am Abend geht es in die berühmte Taschkenter Navoi-Oper.Anschließend Weiterfahrt nach Baysun     
5.Tag  Auf Zeitreise über Nacht sind Sie auf einer neuen Bahnstrecke durch das Gebirge gefahren, vorbei am berühmten Eisernen Tor, vor dem einst Alexander der Große stand. In dieser schwer zugänglichen Bergregion hat sich sowohl das griechische Erbe als auch die Kultur Baktriens und der Kuschan-Königreiche aufrechterhalten. Hier gibt es noch Zeremonien der Feueranbetung oder den Schamanenkult. Rituelle Handlungen und Mythen, die anderswo in Vergessenheit gerieten. Handelskarawanen passierten hier eiserne Tore durch schmale Bergschluchten, die Armeen von Alexander dem Großen, Dschingis Khan und Tamerlan zogen durch dieses Gebiet. Sie erleben bei einer Folklorevorführung die einzigartige Tradition dieser Region. Das Mittagessen nehmen Sie in authentischer Umgebung bei verschiedenen Familien ein. Anschließend begeben Sie sich, dem Lauf der Großen Seidenstraße folgend, nach Schahri sabs, in die grüne Stadt, den Geburtsort Tamerlans. In Schahrisabs angekommen, besichtigen Sie bei einem Rundgang die monumentalen Baudenkmäler des grausamen Mongolenfürsten aus dem 14. und 15. Jh. und haben Gelegenheit, den quirligen Basar dieser lebhaften Kleinstadt zu entdecken. Am Abend Abfahrt des Sonderzuges nach Samarkand     
6.Tag  Am Schnittpunkt der Weltkulturen: Samarkand Heute erleben Sie den ganzen Tag die Sehenswürdigkeiten der historischen Berühmtheit Samarkand, die unter Timur als schönste und bedeutendste Stadt der Welt galt. Die Gräberstadt Schah-e-sende die Ausgrabungsstätten von Afrosiab und den Registan-Platz als gewiss eindrucksvollstes Bauensemble Zentralasiens. Der Registan ist von drei mächtigen Medressen umgeben, beeindruckend in Verzierung und Farben die riesigen Prunkportale. Im Hintergrund glitzern die Kuppeln der Moscheen wie in orientalischen Märchen. 1917 verbrannten an dieser geschichtsträchtigen Stätte die Frauen Usbekistans ihre Gesichtsschleier, die Parandasha, und begaben sich auf den Weg in eine neue Zeit. Sie übernachten die kommenden zwei Nächte in Samarkand     
7.Tag  Samarkand, die Glanzvolle. Heute haben Sie frei. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, besuchen Sie eine Manufaktur für Seidenteppiche und eine usbekische Handwerkerfamilie, die aus Maulbeerbaumrinde Papier herstellt, sehen die Sternwarte des Ulug Beg und die Ruine der Bibi Khanum-Moschee. Das palastähnliche Mausoleum Gur Emir besichtigen Sie von innen.     
8.Tag  Samarkand, freier Tag, Weiterfahrt nach Chiwa     
9.Tag  Chiwa. Stein gewordene Märchen aus 1001 Nacht,Besichtigung der Oase, Rundgang und Besichtigung der Lehmziegelbauten. Mittagessen im ehemaligen Sommerpalast des Emirs, Übernachtung im Zug     
10.Tag  Buchara,über 1000 Baudenkmäler eheben sich in der Wüste, u.a. sehen Sie das 50m hohe Kaljan Minarett, Abendessen im Hof einer Medesse mit Musikbegleitung, Übernachtung im Hotel in Buchara     
11.Tag  Das Mausoleum der Samaiden, im Rahmen des Ausflupaketes ganztägiges Besichtigungsprogramm Buchara, u.a das schönste Gebäude Mittelasiens die Medresse Mire e arab, Rundgang durch die Festung Ark, Übernachtung im Sonderzug     
12.Tag  Merw, die Perle des Ostens, Besichtigung der eins mächtigen Stadt, die von Dchingis Khans Sohn (Toloi) niedrgemacht wurde, Mittagessen bei einer Familie im Innenhof, Sie Übernachten im Hotel     
13.Tag  Einstige Königsstadt Nisa und heutige Hauptstadt Aschgabat Am Morgen fahren Sie zur alten Partherstadt Nisa. Auch heute noch, nach mehr als 2.000 Jahren, zeugen die Ruinen der einst so mächtigen Königsburg Nisa eindrucksvoll von vergangener Größe und Kultur. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und lernen die heutige Hauptstadt kennen, die unverkennbar die Handschrift Turkmenbashis, des Großen Führers der Turkmenen, verrät.Die hollywoodähnlichen Kulissen des neureichen Erdölstaates machen mancherorts schmunzeln oder verblüffen. Am Nachmittag sehen Sie bei einer Führung im Nationalmuseum Ausstellungsstücke aus den Ruinen von Nisa und erhalten interessante Eindrücke vom Wachsen und Werden einer von vielen Völkern, Ethnien und Religionen geprägten Kultur.     
14.Tag  Heimkehr Gegen 1 Uhr Ortszeit.Abflug mit Lufthansa. Ankunft in Frankfurt um ca. 6 Uhr, ggf. Weiterflug zum Heimat Flughafen Abschied von einer im besten Sinne besonderen Reise     

Sonderzug Registan

Kategorie Habibi 4 Bett  €   Warteliste
Sultan 2 Bett  €   Warteliste
Kategorie Ali Baba 2 Bett  €   Buchen
Kategorie Aladin 2 Bett  €   Buchen
Kategorie Kalif 2 Bett  €   Buchen

Preisstand:01.09.2019.

Für aktuelle Preis erkundigen Sie sich bitte unter 0345 - 2100514.


Weitere Termine für diese Reise
Sagenhafte Seidenstrasse:Sonderzugreise Registan von Almaty nach Aschgabat
03.10.2019
17.10.2019
(14 Tage) Sonderzug Registan  

Im Preis enthaltene Leistungen:
  • Flüge Frankfurt – Almaty und Aschgabat – Frankfurt mit Lufthansa in der Economy Class
  • Fahrt mit dem Sonderzug (2. – 12. Tag)
  • 7 Übernachtungen an Bord Ihres Sonderzuges in der gebuchten Kategorie
  • 5 Übernachtungen in guten Mittelklasse- und Komfort-Hotels im DZ mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf
  • Sämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Reiseverlauf
  • Ständige deutsche Chefreiseleitung während der Zugfahrt im Zielgebiet und Deutsch sprechende Reiseleitung für je maximal 26 Gäste (in der Kategorie Kalif: 12 Gäste)
  • Deutsch sprechende örtliche Reiseleiter
  • Arzt an Bord
  • Begrüßung mit traditioneller Folklore an den Bahnhöfen in Buchara und Samarkand
  • Mittag-/Abendessen in einem usbekischen Haus und bei einer turkmenischen Familie
  • Wodka- und Weinprobe
  • |
  • Nicht im Preis enthaltene Leistungen:
  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder
  • Ausflugspakete
  • Visa-Gebühren (Gruppenvisum-Gebühr für Usbekistan: 35 ¤, Visum-Gebühr Turkmenistan: 120 ¤), Bearbeitungsdauer: 11 Wochen, Einreisegebühr Turkmenistan: 12 US-$ (bei Einreise zu zahlen)
  • Wichtige Informationen: Einreisevorschriften:Für diese Reise ist ein Reisepass erforderlich, der bei Abreise noch mindestens sechs Monate gültig ist (gültig für deutsche Passinhaber, andere bitte unbedingt anfragen). Visa für Usbekistan, Kasachstan und Turkmenistan notwendig, die Besorgung übernehmen wir.


       
    Flusskreuzfahrten
    Hier online buchen,
    Service durch uns
    Flusskreuzfahrten
    Hier online buchen,
    Service durch uns
    Polar Sonnenfinsternis
    Antarktis 2021
    Rollstuhl- Flussreisen
    6 Tage entlang des Rheins
    Expedition zum Nordpol 2020
    13 Tage mit dem Atomeisbrecher I/B50 Years of Victory
    Nicko Seereisen 2020
    An Bord der neuen Schiffe WORLD EXPLORER und WORLD VOYAGER
    MS Hamburg 2019/2020
    Spitzbergen,Island,Grönland, u.v.m
    MS Fram Expeditionsreisen
    Kanada,Anden,Panamakanal, u.v.m.